Auch die Gründerin des Leipziger Elternstammtisches Sonja Riedel kam als junge Mutter erstmals mit dem Thema Impfen ihres Sohnes kurz nach der Geburt in Berührung.

Vorher war dies ein Thema, welches im alltäglichem Leben nicht zur Debatte stand. In der damaligen DDR war jeder durchgeimpft. 

 

 

Die Gründerin erzählt:  

 

„Bitte beschäftigen Sie sich mit dem Thema Impfen!“ Die Krankenschwester sieht mir eindringlich in die Augen, während sie mir die umfangreiche STIKO – Liste aller üblichen Impfungen für Kinder hinhält. (Diese beläuft sich inzwischen auf 40 Impfungen in den ersten 13 Monaten, siehe 

 

​Dies sind nur Empfehlungen“, fuhr sie fort und formuliert energisch:

„SIE entscheiden für Ihr Kind, WAS sie impfen und OB sie impfen.“

 

 

 

Der Arzt schaut auf, als ich ihn frage:

„Wie machen Sie denn das bei Ihren Kindern?“

„Ich würde meine Kinder nie impfen“, antwortet er leise.

 

Seit ich Mutter bin beschäftige ich mich mit dem Thema Impfen. Zweidutzend Bücher, zahlreiche Vorträge, Dokumentationen und ein Impfsymposium später traf ich mit meinen Fragen auf weitere Experten und organisierte selbst einen „Impfoabend“ und ein Elternseminar mit Hans U.P.Tolzin in Leipzig.

Diese Begegnung führte schließlich zur Entscheidung gemeinsam mit anderen fragenden und engagierten Menschen den Elternstammtisch „Gesunde Kinder“ in Leipzig zu gründen. 

 

 

 

Der 1. Elternstammtisch "Gesunde Kinder" mit dem Thema "Impfen" fand am 21.08.2013 statt.