Stammtisch am 08.12.2019

Jeder der sich mit den tatsächlichen Fakten und Hintergründen des "Masernschutzgesetzes" beschäftigt weiß,  daß dieses Gesetz das Hintertürchen zur Entmachtung von Eltern hinsichtlich der freien Impfentscheidung ist.

Das Gutachten von Prof. Rixen zeigt deutlich, wie verfassungswidrig dieses Gesetz ist. Petitionen gegen den Impfzwang wird keine Beachtung geschenkt, genauso wenig werden kritische Stimmen vom Gesetzgeber angehört.

Weltweite Epidemie chronischer

Erkrankungen durch Impfungen?

Vetopedia - Die freie Enzyklopädie der Gegenstimmen

- Impfschaden hier melden -

Lassen Sie sich vor dem Impfen den Beipackzettel zeigen!

Was Impfstoffe so lukrativ für die Hersteller macht:

 

- öffentliche Empfehlung der Landesgesundheitsbehörde nach der STIKO-Empfehlung

 

- Krankenkasse zahlen die Kosten einer empfohlenen Impfung

- es gibt keine Budgetierung, die Ärzte können beliebig viel für Impfstoffe ausgeben

- bei Komplikationen haftet primär der Staat, der ja öffentlich empfohlen hat

- kein generischer Wettbewerb, da der Patentschutz unbegrenzt ist

​​​

- Impfstoffe gehören zu den Produkten mit den besten Umsätzen und haben die höchsten Zuwachsraten .....

 

 

Laut Urteil des Bundesgerichtshof (15. Februar 2000, Az. VI ZR 48/99) muss ein Arzt bei Impfstoffen auch die seltensten Nebenwirkungen grundsätzlich benennen und darüber aufklären.

 

Fordert das von euren Ärzten ein, denn dazu sind sie verpflichtet.

 

So heißt es in dem Urteil:

„Entscheidend für die ärztliche Hinweispflicht ist nicht ein bestimmter Grad der Risikodichte, insbesondere nicht eine bestimmte Statistik. Maßgebend ist vielmehr, ob das betreffende Risiko dem Eingriff spezifisch anhaftet und es bei seiner Verwirklichung die Lebensführung des Patienten besonders belastet (BGHZ 126, 386 ff. (389)). Der Senat hält deshalb daran fest, dass grundsätzlich auch über äußerst seltene Risiken aufzuklären ist.“

ERST INFORMIEREN - DANN ENTSCHEIDEN

Die ständig wachsende Zahl der Kinder, die an multiplen Krankheiten oder neurologischen Störungen leiden, ist alarmierend. Proportional dazu stieg die Zahl an nachweislich schädigenden Impfungen, deren Wirksamkeit, Sicherheit und Notwendigkeit immer mehr in Frage stehen und immer öfter kontrovers diskutiert werden. Dabei ist seit der

längst bewiesen:

Ungeimpfte Kinder sind gesünder.

 

Der übertriebene Fanatismus des Impfens regt mehr und mehr Menschen an, diesen kritisch und sachlich zu hinterfragen. Wir sind eine Elterninitiative, welche sich dieser Situation stellt, um eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen. Unsere Initiative richtet sich an alle Menschen, die sich in ähnlicher Lage befinden und Unterstützung brauchen.